.
Jump to content.
Lastminute Schnellsuche
Reisebeginn:
Reiseende:
Abflughafen:
Urlaubsziele:
Personen:
Reisedauer:

   erweiterte Suche
Oktober 2007
M D M D F S S
    Nov »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  
Bloggeramt.de
Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
LinkARENA - Web 2.0 Social Bookmarking Service
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Sterling Airlines eröffnet drei neue Routen vom Dortmund Airport – Flüge schon ab 35 Euro –

Skandinaviens größte Low-Cost-Airline die Sterling Airlines hat drei neue Strecken ab Dortmund Airport aufgenommen – drei Hauptstädte Skandinaviens sind nun schon ab 35,00 € inkl. Steuern und Gebühren erreichbar.

Erstmals startet die Sterling Airlines jetzt zu den drei Hauptstädten Kopenhagen (Dänemark), Stockholm (Schweden) und Oslo (Norwegen-).

Als viertgrößte Sterling Airlines Europa´s war sie im Jahr 2005 und 2006 mit dem Danish Award als beste Low-Cost-Airline ausgezeichnet worden, den Sterling steht für Sicherheit, Qualität und Service.

Ältere ab 60 überzeugt von Online-Reisebuchungen

Wer behauptet Online-Shopping darunter auch Online-Reisebuchungen sei etwas für Jüngere, liegt falsch! Das ergab sich anhand einer internen Statistik des Verbandes Neue Touristik (VNT), denn 7 Prozent aller Buchungen entfallen auf Urlauber ab 60. Bereits jeder fünfte Kunde ist nach der Erhebung des Branchenverbands der touristischen Mittelständler über 50 Jahre alt und die Tendenz ist zunehmend.

Dieser Trend ist auch in unserem Reiseportal klar erkennbar …

Mit Air Berlin nach China

Air Berlin nimmt am 1.Mai 2008 ihre Langstreckenverbindung nach China auf. 5x in der Woche von Düsseldorf in die chinesischen Metropolen Peking und Shanghai. Für beide Flüge sind Zubringerflüge aus Deutschland, Schweiz und Österreich angeschlossen. Moderne Airbus Langstreckenjets mit der neuen Premium Class werden auf diesen Flügen eingesetzt.

Die Flüge sind ab sofort buchbar. Das einfache Ticket in der Economy Class gibt es ab 279 Euro nach Peking und nach Shanghai ab 289 Euro.

– Quelle Air Berlin –

Messe Touristik & Caravaning in Leipzig

Vom 21.November – 25. November findet dieses Jahr wieder die Reisemesse Touristik und Caravaning in Leipzig statt.

Diese Reisemesse ist die Nummer Eins unter den ostdeutschen Touristikmessen. Mehr als 1100 Aussteller vom Städtetripp bis zur Weltreise. Dies ist ein maßgeblicher Branchentreff mit mehr als 10000 Fachbesuchern.

Neu ist die Sonderschau „Familien Urlaub“ – unterwegs mit Kind und Kegel, das Ferienprogramm auf der TC.

Erstmalig auch der Fachkongress Familienreisen – Familientrends und Prespektiven –

Ein Partner der TC ist die Messe rund ums Fahrrad.

LTU Spezial New York ab 149,- €

Egal ob Kultur-, Shopping- oder Businesstrip – der Big Apple bietet unzählige Gründe für einen Besuch! In der Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten kommen Sie garantiert auf Ihre Kosten – auch ideal für alle, die nur wenige Tage für ein verlängertes Wochenende in Manhattan & Co. zur Verfügung haben.

* Der Preis von 149,- p.P. inklusive Steuern, Gebühren, Kerosinzuschlag und Servicepauschale bezieht sich auf den Oneway-Preis für Nonstop-Flüge der LTU ab/bis Düsseldorf nach New York und für Umsteigeverbindungen mit Air Berlin/LTU von Berlin-Tegel, Hamburg, Hannover, München, Saarbrücken und Stuttgart. Dieses Angebot ist nicht mit anderen Ermäßigungen/Sonderkonditionen der LTU und Air Berlin kombinierbar. – Quelle LTU –

Winterflugplan des Flughafens Leipzig/Halle

Neu: Air France mit verbesserten Abflugzeiten nach Paris
Neu: Germanwings bietet weitere Umsteigeverbindungen
Aufgestockt: Air Berlin erhöht Zahl der Verbindungen nach Palma de Mallorca gegenüber Vorjahressaison
Wieder im Angebot: wöchentlich mit LTU nonstop nach Punta Cana
Wieder im Angebot: Mit Air Berlin via Nürnberg nach Rom, Mailand und Budapest
Verkehrsentwicklung: 2,1 Millionen Fluggäste in den ersten neun Monaten

Sonnenziele ab Leipzig/Halle
In der Wintersaison 2007/2008 fliegt Air Berlin 37 Ziele ab Leipzig/Halle an, gefolgt von Condor und TUIfly, die 14 bzw. vier Zielflughäfen ansteuern.
Allein Air Berlin bietet 19 wöchentliche Flüge an, gefolgt von Condor mit acht sowie TUIfly, Sun Express und Sky Airlines, die jeweils viermal pro Woche starten.
Spitzenreiter bei den Zielflughäfen ist Antalya mit elf Verbindungen pro Woche. Jeweils neunmal werden Mallorca, Gran Canaria und Teneriffa angeflogen.

Der Winterflugplan 2007/2008 umfasst in der kommenden Saison bis zu 342 wöchentliche Verbindungen zu 45 Zielflughäfen, die von 16 Airlines bedient werden.
In der Vorjahressaison 2006/2007 umfasste der Winterflugplan bis zu 440 wöchentliche Verbindungen zu 66 Zielen, die von 19 Fluggesellschaften bedient wurden.
– Quelle Flughafen Leipzig –

Premiereflug Airbus 380

24.10.2007, Mit einem Flug von Singapur nach Sydney hebt am Donnerstag der Airbus A380 erstmals ab. Die Tickets für die Reise hatte Singapore Airlines im Internet für wohltätige Zwecke versteigert. Vom 28. Oktober an verbindet Singapore Airlines mit der A380 dann regelmäßig Singapur und Sydney.

471 Passagiere bietet das Flugzeug Platz. In den nächsten Monaten können Fluggäste von Europa über Südostasien nach Australien mit diesen A380 reisen.

241 Starts pro Woche im Dresdner Winterflugplan

241 Starts pro Woche im Dresdner Winterflugplan • Mehr Flüge nach Mallorca, Zürich, Düsseldorf und an den Bodensee • Viele Städtereisen im Angebot

Vom 28. Oktober 2007 bis 29. März 2008 gilt am Flughafen Dresden der Winterflugplan. Pro Woche gibt es bis zu 241 Starts zu 43 Zielen in 13 Ländern Europas, Nordafrikas und Vorderasiens. 19 Metropolen und Ferienziele werden nonstop angeflogen. 12 Fluggesellschaften starten und landen in Sachsens Landeshauptstadt. Nach Düsseldorf, Zürich, Friedrichshafen und zum Drehkreuz Palma de Mallorca sind in der Wintersaison 2007/08 mehr Flüge ab Dresden im Angebot.

Neue Angebote ab Dresden im Überblick:

  • Air Berlin fliegt durchgängig montags bis freitags dreimal pro Tag zum Drehkreuz Düsseldorf. Damit bietet die Airline auf dieser Strecke insgesamt 17 Flüge pro Woche an – zwei mehr als im Sommer. Da auch Lufthansa diese Route bedient, gibt es jede Woche 39 Verbindungen zwischen beiden Metropolen.
  • Air Berlin verstärkt das Angebot zum Drehkreuz Palma de Mallorca auf bis zu vier Starts pro Woche. Das ist ein Flug mehr als im Winter 06/07. Die Passagiere können dort zu weiteren attraktiven Zielen in Spanien und Portugal umsteigen.
  • Cirrus Airlines fliegt bereits seit September wöchentlich 16- statt 14-mal zum Drehkreuz Zürich. Der Mittagsflug wird seitdem durchgängig von Montag bis Freitag angeboten.
  • Auch Intersky stockt um eine Verbindung auf und fliegt die Bodensee-Stadt Friedrichshafen fünfmal pro Woche an.
  • British Airways hat die Abflugzeiten von/nach London-Gatwick optimiert und um rund zwei Stunden nach hinten verlegt (14:20 Uhr ab London, 17:55 Uhr ab Dresden). Davon profitieren vor allem Geschäftsreisende.

Inlandsangebot: 184 Abflüge pro Woche zu 8 Zielen

Die wichtigsten Wirtschaftsmetropolen und großen Drehkreuze sind von Dresden aus schnell und häufig zu erreichen. Das Top-Inlandsziel ist Frankfurt am Main mit 47 Starts pro Woche. Es folgen München (41), Düsseldorf (39), Hamburg (21), Köln/Bonn (14), Stuttgart (13), Friedrichshafen (5) und Nürnberg (4).

Auslandsangebot: 35 Ziele in 12 Ländern

Mit 22 Verbindungen pro Woche, darunter 6 Nonstopflügen, ist das Drehkreuz Wien Spitzenreiter unter den Auslandszielen. 16 Starts gibt es zum Drehkreuz Zürich, 7 nach London-Gatwick und 4 nach Palma de Mallorca. Weitere Nonstopziele sind Antalya, Fuerteventura, Funchal (Madeira), Hurghada, Lanzarote, Las Palmas (Gran Canaria) und Teneriffa-Süd.
Via Frankfurt, Düsseldorf und München gelangen Lufthansa-Passagiere zu Zielen in Europa und in aller Welt. 
Via Nürnberg sind mit Air Berlin 21 Metropolen und Ferienregionen erreichbar, darunter Budapest, Catania, Djerba, Luxor, Mailand/Bergamo, Marsa Alam, Monastir, Paris, Rom, Sharm el Sheik und Wien. Via Palma de Mallorca gelangen die Fluggäste mit Air Berlin zu 12 weiteren Zielen, wie z. B. Barcelona, Bilbao, Faro, Lissabon, Sevilla und Valencia. Via Düsseldorf geht es auch nach Kopenhagen, London, Nizza, Paris und Fort Myers in Florida/USA.
Germanwings bietet zahlreiche Umsteigeverbindungen via Köln-Bonn an, u.a. nach Edinburgh, Zagreb, Belgrad, Istanbul, Moskau, St. Petersburg und Athen.
In der Länderstatistik belegt Spanien mit 16 Zielen ab Dresden die Spitzenposition, gefolgt von Ägypten (4), Portugal und Italien (je 3).

12 Fluggesellschaften nehmen Kurs auf Dresden

Mit 110 Abflügen pro Woche nach Frankfurt, München und Düsseldorf ist Lufthansa Marktführer in Dresden. Cirrus Airlines startet 37-mal nach Hamburg und Zürich, Air Berlin 33-mal nach Düsseldorf, Nürnberg, Palma de Mallorca und zu weiteren Ferienzielen am Mittelmeer, Atlantik und Roten Meer. Germanwings nimmt 27-mal Kurs auf Köln-Bonn und Stuttgart, Austrian Airlines 18-mal auf Wien. Dahinter folgen British Airways (London-Gatwick) mit 7 Abflügen, Intersky (Friedrichshafen) mit 5 sowie Sky Airlines und Sun Express (Antalya) mit zusammen 4 Starts.
Beim Codesharing teilen sich zwei Airlines einen Flug und führen diesen unter je einem eigenen Flugcode. Die Passagiere können bei ihrer gewohnten Airline buchen, an Bonusprogrammen teilnehmen und bei Umsteigeverbindungen Durchgangstarife nutzen. Möglich ist das auf den Strecken nach Zürich (Cirrus/Swiss), Wien (Austrian Airlines/Lufthansa), Hamburg (Cirrus/Lufthansa), Frankfurt (Lufthansa/United Airlines und Lufthansa/Scandinavian Airlines) und Fort Myers (Air Berlin/LTU). 

-Quelle Flughafen Dresden –

Hotelpreise steigen 2008

In seiner „Global Buisiness Travel Forecast 2008“ von American Express die am Montag vorgestellt wurde, geht man im allgemeinen davon aus, dass weltweit ab 2008 für Hotelübernachtungen die Preise steigen.

Die höchsten Steigerungen sind in der mittleren und oberen Kategorie in den Regionen Lateinamerika, Karibik und Asien mit ca. 18 – 22 % zu erwarten.

Für Deutschland sagt das Unternehmen Preiserhöhungen zwischen 10 und 12 Prozent in der oberen Hotelkategorie voraus. In der mittleren Kategorie könnten es voraussichtlich 7 bis 9 Prozent sein. In den größten deutschen Städten steigen die Tarife durchschnittlich um 4 Prozent laut dieser Progrnose. In Berlin geht man, auf Grund von Überkapazitäten, von einer Rücknahme von ca. 10% aus.

Neuer SmartPark Tarif ab NUE

Für alle Kurzurlauber ein schöner Beitrag vom Flughafen Nürnberg, um beim Parken die Reisekasse zu schonen. Denn es gibt jetzt ca. 670 Parkplätze auf der Freifläche P12  (ca. 10 min. zu laufen), die Sie mit dem neuen SmartPark Tarif nutzen können.

Rund 60% sparen Sie gegenüber den anderen Parkhäusern und Freiflächen.

3 Tage 24 Euro, 4 Tage 30 Euro, 5 Tage 36 Euro und 6 Tage 38 Euro

Es wäre schön, wenn andere Flughäfen auch Ihre  Parktarifpolitik überdenken würden …

Nächste Seite »

Dubai, Reiseangebote