.
Jump to content.
Lastminute Schnellsuche
Reisebeginn:
Reiseende:
Abflughafen:
Urlaubsziele:
Personen:
Reisedauer:

   erweiterte Suche
März 2008
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
Bloggeramt.de
Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
LinkARENA - Web 2.0 Social Bookmarking Service
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Schmalstes Luxushotel der Welt „Orient-Express“ – Einfach unglaublich!

Haben Sie schon einmal vom reisenden Bummelzug in Asien gehört? Einfach unglaublich, eine Zeitreise im Bummelzug, das schmalste Luxushotel Asiens, tuckert Reisende von Bangkok nach Singapur. Langsam fährt die Bahn durch die Landschaft, vorbei an Palmenwälder, Reisfelder, eine Reise durch die Vegetationen zwischen Bangkok und Kuala Lumpur. Mit dem Flugzeug wären Sie in 2 Stunden am Ziel, aber mit dem Zug scheint die Strecke im Bummeltempo eine Endlose, mit Blick auf ärmliche Hütten und prächtige Villen, Dörfer und Metropolen. Auf den schmalen Gleisen in Thailand und Malaysia wird der Fahrgast ordentlich durchgerüttelt. Langeweile kommt auf jeden Fall nicht auf, der Zug hält an der malaysischen Insel Penang zum Rikscha-Ausflug in die Kolonialstadt Georgetown und an der berühmten Brücke am River Kwai.

L i n k t a u s c h

Wollt Ihr B a c k l i n k s tauschen, dann sendet mir eine kurze Mitteilung!

Bitte nur themenbezogene Seiten mit touristischem Hintergrund.

Die 3 grünen Kanareninseln La Palma, La Gomera, El Hierro

Nur vier Flugstunden entfernt lockt der ehwige Frühling.
Strände wie die großen Schwestern Gran Canaria, Fuerteventura und Teneriffa hat das kleine Kanaren Trio zwar nicht zu bieten. Dafür bezaubern die Inseln mit atemberaubenden Landschaften. Alles blüht hier üpiger – Hibiskus, Oleander, Stelizien.

La Gomera – der Traum der Individualisten.
Ein Paradies mit unzähligen Plamen und Gärten, in denen Avocados, Mangos und Papayas reifen. Es ist die grünste Insel der Kanaren. Agulo, das schönste Dorf, thront an der Nordküste hoch über dem Meer. Sehenswert sind die Herrenhäuser der einstigen Bananenbarone. Im Inselinneren führen in 1400 Meter Höhe Wanderwege durch die Lorbeerwälder des Garajonay Parks. Badeurlauber zieht es meist ins Valle Gran Rey. Das üppig bewachsene Tal hat wunderbare, sanft abfallende Strände.

La Palma – Paradies für Naturliebhaber.
Urwüchsige Lorbeerwälder und endlose Bananenplantagen, wilde Schluchten und zerklüftete Berge überziehen die kleine Kanareninsel. Wenn an der Ostküste mal wieder die Passatwolken für Regen sorgen, dann einfach durch den Cumbre Tunnel auf die andere Seite Fahren. Denn im Westen scheint meist die Sonne. Hier lockt auch der schwarze Lavastrand von Puerto Naos. Wanderer zieht es in den Nationalpark Caldera de Taburiente. Santa Cruz, die bilderbuchschöne Inselhauptstadt, glänzt mit bunten Holzbalkonen, gepflegten Kolonialgebäuden und malerischen Gassen, in denen Zigarren noch von Hand gedreht werden. Die gesamte Insel wurde im Jahr 2002 von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt.

El Hierro – klein und bescheiden.
Früher galt die fast Menschenlehre Insel am Rand der kanarischen Inseln als Ende der Welt. Strände sind rar, die Hauptstadt Valvedere gleicht einem Dorf. In der weitläufigen Bucht von El Golfo betreiben die 7100 Inselbewohner Landwirtschaft. Westlich von Sabinosa existiert der letzte Wald aus Sadebäumen, vom Wind zerzauste Wacholdergewächse. Den schönen Rundblick at man vom Panorama Restaurant Mirador de la Pena. In La Caleta und Tamaduste locken kleine, versteckte Sandbuchten und natürliche mit Meerwasser gefüllte Pools.

Fazit: Wer Ruhe sucht, die Natur liebt und gerne wandert, ist auf den 3 grünen Kanareninseln bestens aufgahoben. Für Familien mit Kindern ist das Insel Trio weniger geeignet.

Ein großes Angebot an günstigen Reisen finden Sie bei uns.


Flughafen, Reiseangebote