.
Jump to content.
Lastminute Schnellsuche
Reisebeginn:
Reiseende:
Abflughafen:
Urlaubsziele:
Personen:
Reisedauer:

   erweiterte Suche
April 2009
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  
Bloggeramt.de
Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
LinkARENA - Web 2.0 Social Bookmarking Service
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

All Inclusive

All Inclusive ist die Bezeichnung der Verpflegungsleistung in einem Hotel und hat sich regelrecht zu einem Urlaubstrend entwickelt. Doch ist dieses „all inclusive“ auch überall empfehlenswert und geeignet?

Es gibt gewisse Ferienziele die sich hervorragend dafür eignen, da teilweise die Hygiene und Infrastruktur außerhalb der Hotelanlagen die Gesundheit beeinträchtigen können.
Die Dominikanische Republik, Türkei und Ägypten sind klassische Beispiele dafür. Hier haben sich auch die Hotels darauf spezialisiert, indem sie viele Leistungen zusätzlich mit in das all inclusive Programm hinzunehmen. Getränke an allen Bars und zu jeder Zeit sowie diverse Sport-, Beauty- und Wellnessangebote gibt es zur Freude der Gäste im Gesamtpauschalpreis. Besonders für Familien ist so das Urlaubsbudget prima kalkulierbar.

Andere Länder, andere Sitten. In Spanien ist die Anzahl der Hotels mit all inclusive Leistung meistens auf familienfreundliche Clubanlagen begrenzt, da das touristische Angebot sehr umfangreich ist und man auch gut außerhalb der Hotels speisen kann. In Griechenland und Zypern ist es ähnlich zu sehen, denn man sollte bedenken, dass man sich mit der all inclusive Leistung  gewissermaßen an das Hotel bindet und wenn man den ganzen Tag außerhalb der Hotels verbringt, belastet dies zusätzlich die Reisekasse.
Also kann man hier auch gut mit Halbpension oder Frühstück als Verpflegung auskommen.

In Thailand und Bali bieten zum größten Teil die Hotelanlagen als Verpflegung Frühstück an, da in diesen Ländern es auch sehr preiswert ist, in den Restaurants außerhalb der Hotels zu speisen, und dies wird auch gerne von den Urlaubern angenommen.

Prinzipiell sollte man aber auch manches billige all inclusive Angebot verschiedener Urlaubshotels außerhalb der klassischen AI- Zielgebiete kritisch sehen. Oft liegen die Hotels ungünstig oder entsprechen nicht dem üblichen Qualitätsstandart. Alles hat seinen Preis und gute hochwertige Clubhotels haben auch höhere Preise.

1 comment

  1. Pauschalreiser posted on 6. April 2009:

    Ich oute mich gern als All Inclusive Fan.. man muss es ja nicht gleich halten wie „Flatrate Saufen“ oder was in der Richtung.

    Richtig is natürlich dass es drauf ankommt ob man viel im Hotel oder am Strand sein will, oder eigentlich nur dort schlafen und duschen will, und den Rest des Urlaubs ganz wo anders sich rumtreiben.

    Dennoch ist der Preisaufschlag, v.a. in Ländern wie der Türkei, für All Inclusive leicht zu verkraften, vor allem auch aufgrund der kostenlosen Getränke (evtl. will man ja doch mal 1-2 Gläschen Rotwein oder ähnliches trinken), weshalb ich es klar bevorzuge und empfehlen kann :-)

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment

You must be logged in to post a comment.


Read more

«
»


Türkei,Reiseangebote